Lufthansa: A380 steuert ab dem 1. August 2012 auch Houston an

Zu den Flugzielen des Lufthansaflagschiffes Airbus A380 wird ab dem Spätsommer 2012, wie vor kurzem auf der Internetseite der Lufthansa bekannt gegeben wurde, auch das texanische Houston gehören.

Ab dem 1.August 2012 sollen dann täglich Flüge von Frankfurt nach Houston angeboten werden. Die drei dortigen Flughäfen des Houston Airport Systems, George Bush Intercontinental (IAH), William P. Hobby (HOU) und Ellington (EFD), die jetzt schon als interkontinentales Drehkreuz bekannt sind, wollen durch diese neue Flugverbindung ihre Position im weltweiten Flugverkehr stärken.

Auf der Internetseite der Lufthansa wird die neue Flugstrecke als „Reise ins Kultur- und Wirtschaftszentrum der US-Golfküste“ angepriesen und in Houston wird das gesamte Terminal D des George Bush Intercontinental Airport renoviert, um dem Airbus A380 einen gebürtigen Empfang zu gewährleisten.
Houston wird dann das dritte Ziel des A380 in Nordamerika, neben New York und San Francisco.

Party zum Auftakt

Das Houston Airport System veranstaltet im IAH Airport bei der ersten Landung des Airbus A380 am 1. August sogar eine Party, um diese Neuerung zu feiern.
Denn für nur rund 1341 Euro werden dann die ersten deutschen Passagiere in Houston laden und einen neuen Schritt zur Vernetzung der weltweiten Metropolen einleiten.

Erst der Anfang der Lufthansa

Wie die Lufthansa bekannt gibt, will sie vor allem die Energie- und Ölbranche fördern, indem sie die Flugverbindung zu 35 weiteren Industriemetropolen durch das Flagschiff A380 auf den Weg bringen will.
Dazu kommen dann zusätzlich zu Nordamerika auch Gebiete wie der Nahe Osten, oder Afrika.

Schon jetzt sind für 2013 wieder neue Flugstrecken des Airbus A380 angekündigt worden und ein Ende der weltweiten Vernetzung durch die Lufthansa ist bis jetzt noch nicht in Sicht.

Weiterführende Links:
Artikel auf Aero.de
Flug nach Houston buchen

Kommentar hinterlassen