Lufthansa: Boeing 747-8 fliegt ab Mai 2013 nach Miami

Neu ab dem 30.Mai 2013 setzt Lufthansa die Boeing 747-8 auf der Strecke Frankfurt – Miami ein. Jedoch nur auf den Flügen am Donnerstag und Freitag. An allen anderen Tagen der Woche wird weiterhin die Boeing 747-400 eingesetzt. Die Boeing 747-8 bietet den höchsten Standard in der Flotte, begründet die Kranich-Airline den Schritt.

Flugzeiten in der Übersicht

Abflugtage von Frankfurt: Montag bis Sonntag
Abflug: 9.55 Uhr in Frankfurt mit der Flugnummer LH462
Ankunft: 13.50 Uhr in Miami

Abflugtage von Miami: Montag bis Sonntag
Abflug: 16.30 Uhr in Miami mit der Flugnummer LH 463
Ankunft: 7.35 Uhr + 1 in Frankfurt

Boeing 747-8 ist größer und besser ausgestattet

Zur Steigerung der Kapazität wurde der Rumpf der Boeing 747-8 gestreckt. Somit misst es eine Länge von 76,3 Metern und ist damit das längste Passagierflugzeug der Welt. Der größte Unterschied zur Boeing 747-400 ist jedoch das Triebwerk, welches bei der 747- 8 von der 787 übernommen wurde um einen geringeren Verbrauch zu ermöglichen. Auch in der Anzahl der Passagierplätze ist die Boeing der, bisher eingesetzten, Boeing 747-400 überlegen. Mit etwa 450 Plätzen bietet die 747-8 deutlich mehr Sitzplätze und vor allem mehr Business-Class Seats.

Der Jumbo wurde das erste mal im Juni 2012 von Lufthansa eingesetzt.

Dr. Christoph Franz„Die Boeing 747-8 ist ein außergewöhnliches Flugzeug. Mit der Aufnahme der 747-8 in unsere Flotte verfügt Lufthansa über ein neues Produkt, das nicht nur unser Commitment zu Innovationen, Technologie und Effizienz unterstreicht, sondern auch unseren Kunden ein völlig neues Flugerlebnis bieten wird.“

– sagte Dr. Christoph Franz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, bei Einführung der neuen Boeing.

Kommentar hinterlassen